Bürgerinitiative Calenberger Land gegen SuedLink

Am heutigen Dienstag, 7.3.2017 hat TenneT die neue bevorzugte Trasse für den SuedLink vorgestellt.

Die Trasse soll nicht mehr durch das Calenberger Land gehen!

In den nächsten Tagen gibt es von uns hier weitere Informationen.

Hier geht es zu einem Bericht des NDR.

Am 8.3.2017 wird es auch einen Artikel in der HAZ geben.


 

 

Am 16.1.2017 hat die Bundesnetzagentur das neue Positionspapier zur Erdkabelmethodik online gestellt.

Bis zum 13.2.2017 gibt es die Möglichkeit sich daran zu beteiligen.

Hier geht es zum Positionspapier der Bundesnetzagentur.

 


 

Auch unsere BI war mit mehreren Mitgliedern beim gut organisierten Bürgerdialog der Niedersächsischen Bürgerinitiativen am 2.6.2016 in Hannover/Wülferode anwesend und so konnten alle Arbeitsgruppen mit Mitgliedern unser BI besetzt werden.

 

Das Erdkabel für den SuedLink in den Händen unser BI!

Je zwei Vertreter von TenneT (Planer), Bundesnetzagentur (genehmigende Behörde) und ABB (größter europäischer Hersteller von Erdkabeln), sowie je ein Vertreter des Landvolks und der Forsten, sowie der Sprecher der 20 betroffenen Landkreise (Tjark Bartels), Regionsdezernent Axel Priebs und zwei weitere Politiker standen Rede und Antwort.

 

29.12.2016

Hier geht es zur Stellungnahme der Region Hannover zur aktuellen SuedLink-Planung.

Die Stellungnahme ist in der Anlage 2 zu finden!


 

Am 26.4.2016 hat die Bundesnetzagentur ein Positionspapier zur Planung von Erdkabeln veröffentlicht.

Hier geht es zum Positionspapier der Bundesnetzagentur.


 

Twitter #suedlink