Bürgerinitiative Calenberger Land gegen SuedLink

Der größte Erdkabel Hersteller ABB gibt die Trassenbreite mit 5 Metern an, zuzüglich 15 Meter während der Bauphase bei konventioneller Verlegung!

So ist auch eine Verlegung unter Feld- oder Waldwegen möglich!

Wird ein anderes Verlegeverfahren (siehe weiter unten) genutzt, entfällt sogar die 15 Meter breite Baustraße (besonders wichtig im Wald)!

Bei Freileitungen an Masten werden hingegen mindestens 90 Meter Trassenbreite dauerhaft benötigt!

Die Erdkabeltrasse kann hinterher wieder landwirtschaftlich genutzt werden.

Newsletter




Empfange HTML?

Joomla Extensions powered by Joobi

Twitter #suedlink